Airboarding in Sonthofen

Airboarding
Airboarding
Was macht dieses Erlebnis so einzigartig?
Weitere Fragen zum Erlebnis? Wir haben die Antworten!

Weitere Details zum Erlebnis Airboarding in Sonthofen

Was macht dieses Erlebnis so einzigartig?

Snowboard, Ski und Schlitten, das haben Sie alles schon probiert und nun ist es an der Zeit, etwas ganz anderes zu probieren. Sie möchten gerne auf einer neuen Art die Pisten hinab düsen? Dann legen wir Ihnen Airboarding fahren ans Herz. In Sonthofen haben Sie die Möglichkeit, bei einem Kurs diese spaßige Möglichkeit kennen zu lernen. Bei Airboarding düsen Sie mit einem Luftkissen die Pisten hinab. Sie liegen auf dem Board , Kopf voran und schon geht es in einer Wahnsinnsgeschwindigkeit den Berg hinunter. Dies hört sich jetzt gefährlich an, doch dabei ist Airboarding, wenn man sich an die Sicherheitsregeln hält, einer der sichersten Wintersportarten. Die Preise haben wir für Sie verglichen.

Nach Sonthofen einmal nicht zur Kur: Airboarding in Sonthofen für den puren Adrenalinkick

Nein, da hat sich kein Schwimmer verirrt und rutscht jetzt aus Versehen mit der Luftmatratze über den Schnee. Dass was Sie dort sehen in Sonthofen ist die neue Funsportart, das Airboarding. Das Airboard ist ein, aufblasbares Luftkissen mit einem Gewicht von etwa 2500 g. Die drei Gummikufen auf der Unterseite des Airboards ermöglichen es, durch geschickten Einsatz des Körpers, das Airboard mit Gewichtsverlagerung zu lenken und durch Querstellen zu bremsen, mit dem Körper wird auch die Geschwindigkeit geregelt. Damit Ihnen nichts passiert und Sie das nötige Rüstzeug für das Airboarding Sonthofen bekommen, sollten Sie unbedingt einen Airboard Kurs Sonthofen belegen. Hier vermitteln Ihnen die Lehrer, die nötigen Kenntnisse um auf Ihrem neuen Sportgerät so richtig in Fahrt zu kommen. Zum Airboard fahren Sonthofen sollte man schon mindestens 16 Jahre alt sein und über etwas sportliche Fitness verfügen. Der Kurs dauert in etwa drei Stunden. Wichtig ist hierbei die richtige Kleidung, dazu gehören Schneeanzug oder Skioverall, Wanderschuhe oder Bergstiefel KEINE Skistiefel!!, Mütze, Handschuhe, Schal. Neulinge tun gut daran, Wechselwäsche mitzubringen. In der Kursgebühr ist der Preis für ein Leihboard bereits enthalten, eine eventuell nötige Liftkarte muss gesondert gezahlt werden.

Weitere Fragen zum Erlebnis? Wir haben die Antworten!

Vielen Dank!

Wir haben Ihr Feedback erhalten und melden uns in Kürze bei Ihnen!

Feedback

Wir freuen uns über Ihr Feedback, Ideen, Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Ihre Frage

Ihr Problem

Ihre Idee

Ihr Lob

Ihre E-Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)