Die Grundlagen des Verpackens

Eckige und runde Geschenke einpacken - Die grundlegenden Schritte zum schön verpackten Geschenk

Hat man sich die Grundlagen fürs Geschenke verpacken erst einmal angeeignet, lassen sich mit Hilfe von Geschenkpapier, Geschenkband, Schleifen und Co. eine Vielzahl kreativer und origineller Verpackungen kreieren. So entstehen immerzu neue kreative Geschenkverpackungen, die das Präsent ins rechte Licht rücken. Diese Anleitung zeigt Ihnen zunächst die absoluten Grundlagen zum Verpacken von Geschenken, nämlich das saubere Einschlagen des Präsents mit Geschenkpapier sowie das Verpacken von runden Geschenken.

Wählen Sie Ihr Geschenkpapier entsprechend des Anlasses aus oder auch nach den Vorlieben der Person aus, die beschenkt werden soll. Zum Beispiel könnten Sie Papier in dessen Lieblingsfarbe verwenden. Zudem sollte die Geschenkverpackung für eine Frau anders gestaltet werden, als für einen Mann. Der Kreativität sind dabei aber keine Grenzen gesetzt!

Anleitung zum Geschenk verpacken – Einschlagen eines eckigen Geschenks mit Geschenkpapier


Sie benötigen: Geschenkpapier | Schere | Klebestreifen


  1. Legen Sie das Geschenk mit der Rückseite nach oben auf eine ausreichend große Fläche Geschenkpapier. Bevor Sie das Papier abschneiden, prüfen Sie zunächst wie viel Geschenkpapier Sie zum Einschlagen des Geschenks benötigen. Dazu legen Sie das Präsent mittig auf die Innenseite des gewünschten Papiers und nehmen so viel nach, bis Sie es komplett einhüllen können und sich die Kanten ein wenig überlappen. Achten Sie auch darauf, dass an den Seiten ausreichend Material zum Einschlagen vorhanden ist. Nun können Sie das Papier zuschneiden. Tipp: Damit Sie eine gerade, stabile Schnittkante erhalten, können diese am Rand einmal knapp umgeknickt werden. Vergessen Sie außerdem nicht, vor dem Einpacken das Preisschild zu entfernen!

  2. Nun wird eine Papierseite straff über das Geschenk geklappt und mittig mit einem Klebestreifen auf der Rückseite des Präsents fixiert. Anschließend schlagen Sie den unteren Überstand um das Geschenk und fixieren die Kante des Geschenkpapiers mit Klebestreifen.

  3. Um die beiden offenstehenden Seiten einzuschlagen, streichen Sie jeweils die obere Kante des Geschenkpapiers gerade und glatt nach unten. Der links und rechts abstehende Überschuss muss nun so zur Mitte hin eingeklappt werden, so dass ein Dreieck entsteht.

  4. Klappen Sie nun die Spitze des Dreieck ein oder zweimal nach innen um und kleben Sie Ihn mit einem Klebestreifen fest. Wiederholen Sie Schritt 3 und 4 auch auf der anderen Seite.

  5. Anschließend können Sie das verpackte Geschenk mit einem Geschenkband umbinden oder es mit einer schönen Geschenkschleife versehen. Wie das geht, zeigen wir Ihnen ebenfalls in unseren Anleitungen Schritt für Schritt.

Ein rundes Geschenk verpacken – Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung


Sie benötigen: Geschenkpapier | Schere | Klebestreifen


  1. Schneiden Sie zunächst ein Stück Geschenkpapier zurecht. Dabei sollte es so breit wie der Durchmesser zuzüglich der Höhe des Geschenks geschnitten werden. Die Länge ergibt sich aus dem Umfang des Geschenks.

  2. Legen Sie nun Ihr Geschenk hochkant mittig ans Breite Ende des Papiers und fixieren Sie dieses mit einem Klebestreifen. Anschließend wird das Geschenk solange in das Geschenkpapier eingerollt, bis es vollständig umhüllt ist. Befestigen Sie das Papier erneut mit einem Klebestreifen.

  3. Auf der Geschenk-Unterseite gilt es nun, zur Mitte hin gleichmäßige Falten in das Papier zu schlagen. Einfach im Kreis Falte zu Falte vorarbeiten.

  4. Befestigen Sie die letzte Falte zur Mitte hin mit einem Klebestreifen und wiederholen Sie Schritt 3 auf der Oberseite Ihres Geschenks. Alternativ könnten Sie das Geschenkpapier an der oberen Seite auch wie bei einem Bonbon mittig zusammen führen und mit passendem Geschenkband umbinden.

  5. Um die Klebstreifen im sichtbaren Bereich zu verstecken, kann das Präsent entweder mit einer großen Schleife dekoriert oder ein rundes Stück Geschenkpapier auf die unschöne Stelle geklebt werden. Nehmen Sie dazu einen Klebestreifen, wickeln Sie diesen mit der klebrigen Seite nach außen ein und fixieren Sie das „Kleberöllchen“ unterhalb des Geschenkpapiers. So sind alle Klebestreifen gut versteckt!

  6. Verpacken Sie Ihr Geschenk anschließend noch hübsch mit Schleifenbändern, Geschenkbändern oder anderen Dekorations-Elementen. Wie dies geht zeigen wir in unseren Anleitungen Geschenkband binden.

Geschenkband binden und kräuseln - Anleitung und Tipps

Tolle Geschenke brauchen auch eine tolle Geschenkverpackung! Da dürfen farblich passende Geschenkbänder natürlich nicht fehlen. Doch wie bindet man ein Geschenkband richtig um ein Geschenk und wie entstehen die schönen Kringel am Enden des Bandes? Es gibt verschiedene schöne Möglichkeiten, ein Geschenkband anzubringen – mit nur einem Strang, doppelt, übers Eck oder im Kreuz. Mit diesen Anleitungen möchten wir Euch die verschiedenen Techniken näherbringen, so dass auch euer Geschenk schnell und einfach zum Hingucker wird. Zudem erfahrt Ihr hier, wie Ihr ein Geschenkband kräuseln könnt.
Geschenkbänder sind in zahlreichen Farben, Mustern sowie mit unterschiedlicher Breite erhältlich. Damit Sie das Band gut kräuseln können, sollten Sie beim Kauf auf eine gute Qualität achten. Sind Geschenkbänder nämlich von minderwertiger Qualität, lassen sich diese oft nur schwer umformen und man erhält nach dem Kräuseln nur leichte Wellen, statt sprungvolle Kringel.

Anleitung zum Geschenkband kräuseln


Sie benötigen: ein verpacktes Geschenk | scharfe Schere | Geschenkband


  1. Zunächst muss eine ausreichend große Länge vom gewünschten Geschenkband abgeschnitten werden. Führen Sie das Band anschließend unterhalb des verpackten Geschenks hindurch und binden Sie es auf der Oberseite mit einem Doppelknoten straff zusammen.

  2. Nehmen Sie eine scharfe Schere zur Hand und öffnen Sie die beiden Scherenblätter. Fixieren Sie dabei das Band mit dem Daumen am Scherenblatt.

  3. Um das Band zu kräuseln, muss dieses zügig vom Ansatz bis zur Spitze über die Klinge der Scherenseite gezogen werden. Je nach Qualität des Geschenkbandes lassen sich manche sehr leicht und manche etwas weniger gut kräuseln.

Tipp:
Besonders schön sieht die Geschenkverpackung aus, wenn Sie statt einem Band zwei Bänder z. B. in verschiedenen Farben verwenden. Dazu einfach das Geschenkband doppelt nehmen und ebenso verfahren wie zuvor beschrieben. Eine weitere Verwendungsmöglichkeit sind viele kleine schmale Kräusel. Um diese zu erhalten, können Sie das Geschenkband nachdem es gut befestigt wurde, einmal mittig einschneiden. Ziehen Sie dann eine Hälfte vorsichtig bis zum Anschlag auseinander und kräuseln Sie es anschließend mit der Schere wie oben beschrieben.

Geschenkband über vier Seiten binden – Lernen Sie Schritt-für- Schritt


Sie benötigen: verpacktes Geschenk | Geschenkband | scharfe Schere


  1. Schneiden Sie ein ausreichend langes Stück Geschenkband ab und legen Sie es waagerecht und mittig auf die Oberseite Ihres verpackten Geschenks. Wichtig ist, dass auf zu beiden Seiten hin die gleiche Band-Länge zur Verfügung steht. Fixieren Sie das Geschenkband mit Ihren Fingern und drehen Sie das Geschenk nun vorsichtig um, so dass es nun mit der Oberseite auf dem Tisch liegt.

  2. Die beiden Bänder müssen nun nach hinten geführt und zunächst einmal übereinander gelegt werden. Anschließend wird eine Schnur unter die andere geführt, so dass quasi die „Vorstufe“ eines Knotens entsteht.

  3. Führen Sie die die beiden Geschenkband-Schnüre nun zur oberen und unteren Seite des Geschenks und drehen Sie dieses nun wieder vorsichtig um.

  4. Anschließend müssen die beiden Seiten des Geschenkbandes mittig verknotet werden. Kräuseln Sie zum Schluss noch die Enden, indem Sie diese über die scharfe Kante einer Schere ziehen und fertig ist Ihre Geschenkverpackung.

Geschenkband über Eck binden – Ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung


Sie benötigen: verpacktes Geschenk | Geschenkband | scharfe Schere | Klebeband


  1. Zu Beginn benötigen Sie ein langes Stück Geschenkband, welches schräg über eine Ecke Ihres Geschenks gelegt wird. Drehen Sie dieses anschließend um und fixieren Sie das Band am Schnittpunkt mit Klebestreifen.

  2. Nun führen Sie das Geschenkband - auf der Rückseite verbleibend - über die gegenüberliegenden Ecke des Päckchens. Das Geschenk wird nun vorsichtig wieder auf die Vorderseite gedreht. Hier ist wichtig, dass Ihre Bänder nicht verrutschen.

  3. Die beiden Enden müssen nun fest miteinander verknotet werden. Anschließend kann das Geschenkband, je nach Geschmack, entweder mit Hilfe einer Schere gekräuselt oder eine schöne Schleife gebunden werden. Fertig!

Geschenk mit Schleife verpacken - Anleitungen zum Geschenkschleife binden

Zu einer ansprechenden Verpackung gehört natürlich auch eine passende Geschenkschleife, denn dekorativ gebundene Bänder machen jedes Geschenk zu einem ganz persönlichen Präsent. Sie ist nicht nur ein optischer Blickfang, sondern kann ein Geschenk je nach Schleifenart verspielt, romantisch oder auch besonders edel erscheinen lassen. Das Präsent mit einer Schleife zu versehen ist mit etwas Übung kinderleicht. Mit den nachfolgenden Anleitungen möchten wir Ihnen in einzelnen Schritten mit Text und Bildern zeigen, wie auch Sie Ihre Geschenke mit einer schönen Geschenkschleife dekorieren können.

Bei der Auswahl des Schleifenbands ist es zunächst wichtig, dass es farblich zum gewählten Geschenkpapier und restlichen Dekorationsmaterial passt. Dick, dünn, einfarbig oder mit Karomuster – sie sind in vielen verschiedenen Breiten, Farben und Mustern erhältlich und auch bezüglich des Stoffes lassen sich Schleifenbänder unterscheiden. Je nach Anlass und gewünschtem Effekts, können Sie beispielsweise zwischen glänzenden Satinbändern oder einem Organza-Schleifenband mit Drahtkante wählen. Da die Schlaufen der gebundenen Schleife nicht immer wie gewünscht fallen, ist vor allem ein mit Draht versehenes Band nützlich. Dieses wird an den Seiten durch einen feinen Draht verstärkt, wodurch sich das Schleifenband leicht biegen und in Form bringen lässt. So gelingt Ihnen jede Schleife im Handumdrehen!

Anleitung zum Geschenkschleife binden – So erstellen Sie eine einfache Geschenkschleife


Sie benötigen: Schleifenband | Dünne Kordel, Geschenkband o. Ä. | Schere


  1. Schneiden Sie zunächst eine zur gewünschten Schleifengröße passende Länge Geschenkband ab. Anschließend wickeln Sie das Band wie abgebildet einmal um Ihre Hand. Je nachdem, wie groß Ihre Schleife werden soll, können Sie auch nur zwei oder drei Finger verwenden.

  2. Nehmen Sie nun das Schleifenband vorsichtig von Ihrer Hand und drücken das Band in der Mitte zusammen. Achten Sie dabei auf eine schöne und gleichmäßige Form der Schlaufen.

  3. Anschließend wird die Schleife mit Hilfe eines stabilen Fadens oder dünnen Kordel fixiert. Dazu einfach die Kordel zwischen den beiden Schlaufen verknoten. Achten Sie darauf, dass die Kordel schön mittig liegt und sich der Knoten auf der Rückseite der Schleife befindet.

  4. Nun einfach die Schlaufen sowie die Schleifenenden zurecht zupfen und das Ende des Bandes abschneiden. Besonders hübsch sieht es aus, wenn das Schleifenende etwas schräg abgeschnitten wird.

Geschenk mit einer Geschenkschleife verpacken – Wie Sie eine Doppelschleife binden


Sie benötigen: Schleifenband | Dünne Kordel, Geschenkband o. Ä. | Schere


  1. Überkreuzen Sie zunächst das Schleifenband so, dass links und rechts zwei gleichgroße Schlaufen entstehen. Die beiden Seiten sollten nun zusammen mit den Schlaufen eine Art Kreuz bilden.

  2. Halten Sie die beiden Schlaufen in der Mitte gut zusammen und heben Ihre Band leicht an. Anschließend wird mit dem rechts verlaufenden Bandende eine dritte Schlaufe gebildet. Dazu das Band einfach unterhalb der rechten Schlaufe nach hinten legen. Halte auch Sie auch die dritte Schlaufe gut fest.

  3. Die vierte Schlaufe wird gebildet, indem Sie das links verlaufende Schleifenband nach vorne, diagonal über die Mitte der Schlaufen führen. Halten Sie die Schleife in der Mitte zusammen, während Sie noch kleinere Anpassungen vornehmen und die Schlaufen zurecht zupfen.

  4. Fixieren Sie die Doppelschleife mit Hilfe einer dünnen Kordel, dünnem Draht oder auch einem farblich passendem Geschenkband durch einen festen Knoten.

Wie Sie Ihr Geschenk mit einer großen Tuff-Schleife dekorieren – So einfach geht’s!


Sie benötigen: etwa 100 cm Schleifenband | farblich passendes Bindeband (mind. 50cm) | Schere | ggf. Nadel


  1. Zu Beginn wickeln Sie das Schleifenband mindestens 4 Mal komplett um Ihre Handfläche, wobei die Schlaufen gerade aufeinander liegen müssen. Für eine kleinere Schleife, können Sie auch nur ein 3 oder 4 Finger verwenden.

  2. Nehmen Sie das Schleifenband vorsichtig von Ihrer Hand und falten Sie das Band in der Mitte sauber zusammen. Damit das Bindeband und die Schlaufen später nicht verrutschen, können Sie alternativ zwei Keile zur Mitte hin einschneiden.

  3. Falten Sie das Band nun wieder auf und fixieren Sie die Mitte ggf. mit einer Stecknadel. Das Bindeband wird nun mittig um das Schleifenband gelegt und mit einem festen Knoten befestigt.

  4. Anschließend können die Stecknadel entfernt und die einzelnen Schlaufen vorsichtig heraus gezupft und in Form gebracht werden. Achten Sie dabei darauf, dass diese gleichmäßig verteilt und gleich groß sind. Mit Hilde des Bindebands können Sie die Schleife nun auf Ihrem Geschenk platzieren.

Fächer aus Geschenkpapier falten - Einfache Schritt- für-Schritt Anleitung

Ein Fächer ist eine klassische, elegante Art ein Geschenk zu dekorieren. Er ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern ebenso kinderleicht anzufertigen. Sie möchten Ihr Geschenk kreativ mit einem Fächer verpacken, wissen aber nicht wie Sie diesen falten? Mit Hilfe unserer Anleitungen gelingt Ihnen das Basteln eines Fächers im Handumdrehen. Er eignet sich für jegliche Geschenk-Form – egal ob rechteckig, zylinderförmig oder rund – und lässt sich zudem auch dekorativ im Geschenkband einbinden.
Bevor Sie anfangen zu falten, ist es wichtig, sich zunächst zu überlegen, wie groß der Fächer sein soll. Dies richtet sich natürlich nach der Größe Ihres Geschenks. Möchten Sie ein kleines Präsent verschenken, sähe ein größerer Fächer eher unschön aus. Bei großen Geschenken wiederum, wirkt ein sehr kleiner Fächer recht unscheinbar. Des Weiteren sollte auf die passende Farbwahl geachtet werden. Wählen Sie deshalb einen zum Geschenkpapier harmonischen Farbton. Alternativ können Sie natürlich auch das gleiche Geschenkpapier verwenden, mit dem Sie auch das Geschenk verpackt haben.

Einen Fächer basteln – ausführliche Anleitung zum Fächer falten


Sie benötigen: Geschenkpapier | Schere | Klebestreifen


  1. Schneiden Sie zunächst ein Stück Geschenkpapier in der entsprechenden Größe aus. Die Breite bestimmt dabei die Größe des Fächers, während die Länge die Anzahl der Faltungen beeinflusst. Zu Beginn wird das Papier mit der Rückseite nach oben gelegt und an der kürzeren Seite einmal um 0,5 bis 1 cm gefaltet.

  2. Drehen Sie das Papier nun um und falten Sie das Papier erneut. Wichtig ist, dass die neue Faltung sauber und gerade auf der vorherigen aufliegt und die gleiche Größe besitzt. Wiederholen Sie diesen Schritt solange, bis die Länge des Papiers keinen weiteren Umschlag mehr zulässt.

  3. Nun sollten Sie einen schmalen Streifen an mehreren Faltungen erhalten haben. Dieser wird nun einmal in der Mitte zusammen geklappt. So erhält der Fächer leichter seine Form.

  4. Führen Sie die beiden Seiten nach oben zusammen und fixieren Sie die beiden Teile auf der Rückseite mit einem Klebestreifen.

  5. Voila! So einfach lässt sich ein schöner Fächer basteln. Fixieren Sie Ihn einfach mit links und rechts an den Unterseiten mit zwei Klebestreifen auf einem verpackten Geschenk platzieren.

Geschenke in Folie einpacken - So klappt's garantiert!

Geschenk in Folie einpacken – Anleitung für die Basic-Variante


Sie benötigen: Transparentfolie | Geschenk- oder Schleifenband


  1. Schneiden Sie ein ausreichend großes Stück Transparentfolie von der Rolle. Dieses sollte so groß sein, dass die hochgeklappten Seiten der Folie das Geschenk komplett einhüllen zuzüglich ca. 10cm. Das Geschenk wird nun mittig auf die gerade ausgebreitete Folie gelegt. Schaffen Sie dafür auf Ihrem Tisch ausreichend Platz!

  2. Nehmen Sie nun eine Folie-Ecke in die ganze Hand und halten Sie diese mittig über Ihr Geschenk. Um die Folie schön zu raffen, muss anschließend nach und nach immer mehr Folie in die Hand hinein geführt werden. Dies machen Sie solange, bis Sie die gesamte Folie in einer Hand halten.

  3. Die zusammengefasste Folie muss nun mit einem Geschenkband oder einer Geschenkschleife schön straff zusammengebunden und werden. Dies ist mit einer helfenden Hand natürlich einfacher zu händeln – mit etwas Übung gelingt Ihnen dies aber sicher auch ohne Hilfe.

Geschenk in Folie einpacken – Anleitung für die Bonbon-Variante mit zwei Enden


Sie benötigen: Transparentfolie | Geschenk- oder Schleifenband | ggf. Klebestreifen oder Tacker


  1. Schneiden Sie ein ausreichend großes Stück Transparentfolie von der Rolle. Dieses sollte so groß sein, dass die hochgeklappten Seiten der Folie das Geschenk komplett einhüllen, zuzüglich ca. 10cm. Das Geschenk wird nun mittig auf die gerade ausgebreitete Folie gelegt. Schaffen Sie dafür auf Ihrem Tisch ausreichend Platz!

  2. Nehmen Sie nun auf der linken Seite die Folie. Damit die typischen Raffungen entstehen, müssen Sie nun nach und nach immer mehr Folie in Ihre Hand aufnehmen. Dies machen Sie solange, bis Sie gesamte linke Hälfte in der Hand zusammengefasst haben.

  3. Binden Sie den Folien-Strang fest mit einem Geschenkband oder Schleifenband zusammen und bilden Sie schöne Kräusel oder ein schöne Schleife. Wiederholen Sie Schritt 2 und 3 anschließend für die rechte Seite.

  4. In der Regel verbleibt oberhalb des Geschenks noch eine offene Stelle. Diese Lücke kann entweder sorgfältig an ein oder zwei Stellen zugetackert werden, oder sie verwenden einen Klebestreifen. Natürlich können Sie diese auch einfach offen lassen.

Geschenk schön verpacken - Dekorative Ideen zum Geschenke einpacken

Eine schöne Geschenkverpackung zu zaubern ist gar nicht so schwer. Oft lassen sich Präsente auch ohne Geschenkpapier mit einfachen Materialien, die man zu Hause hat, ansprechend verpacken. Eine schöne und vor allem günstige Möglichkeit ist z. B. die Verwendung anderer Papierarten statt des herkömmlichen Geschenkpapiers. Dafür eignet sich zum Beispiel Zeitungspapier, Packpapier, Alufolie, Landkarten, Transparentpapier und Vieles mehr. Das verpackte Geschenk kann, neben normalem Geschenkband, z. B. schlicht und edel mit Paketschnur, einer hübschen Schleife aus Satin oder einer farblich passenden Kordel verziert werden. Mit einigen Deko-Elementen, wie beispielsweise einem Glitzer-Stern und einem Geschenkanhänger, lässt sich Ihr Präsent zudem individuell gestalten. Möchten Sie zum Beispiel ein Kochbuch verschenken, bietet sich zum kreativen Verpacken auch ein Backpapier an, das mit Rezepten beklebt wird.

Vor allem Packpapier lädt zum Verzieren ein: Egal ob Stempel-Motive, Buchstaben, passende Bemalungen oder eine individuelle Collage. Man kann der Kreativität freien Lauf lassen und die Dekoration immer an den gegebenen Anlass und gewünschten Stil anpassen. In der Regel finden Sie viele Hilfsmittel wie Stempel, Motiv-Stanzer und Co. im Bastelladen. Eine edel und romanisch aussehende Alternative ist das Dekorieren mit Spitzenpapier, wie man es z. B. auch für Torten verwendet oder Spitzenbänder aus dem Textilbereich. Dazu die Spitze einfach über ein oder zwei Ecken auf dem Pack- oder Zeitungspapier fixieren. So bekommt Ihre Geschenkverpackung ein einzigartiges Design.
Je nach Anlass kann Ihr Geschenk auch mit passenden Gegenständen bestückt werden. Zu Weihnachten eignen sich beispielsweise Tannenzapfen und Zimtstangen, im Frühling frische Blumen und Zweige. Hier aber darauf achten, dass schnell vergängliche Dekorations-Elemente wie Blumen erst kurz vor dem Überreichen des Geschenks hinzugefügt werden. Eine schöne, edel wirkende Verzierung können zum Beispiel auch glitzernde Strasssteine sein, die in unterschiedlichen Größen auf Packpapier geklebt werden. Diese Wer über etwas bastlerisches Geschick verfügt, kann sich an auch an eine besonders schöne Geschenkverpackung mit mehreren, farblich abgestimmten Bändern heranwagen. Die Bänder werden so über- und untereinander gelegt, dass sich ein gewebtes Muster ergibt.

Autor: Vanessa Hamel
War dieser Artikel hilfreich?
(14 Bewertungen)

Sie sind hier:

Vielen Dank!

Wir haben Ihr Feedback erhalten und melden uns in Kürze bei Ihnen!

Feedback

Wir freuen uns über Ihr Feedback, Ideen, Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Ihre Frage

Ihr Problem

Ihre Idee

Ihr Lob

Ihre E-Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)