Didgeridoo Workshop in Hamburg

Didgeridoo Workshop
Didgeridoo Workshop Didgeridoo Workshop Didgeridoo Workshop
Was macht dieses Erlebnis so einzigartig?
Wer freut sich besonders über dieses Erlebnisgeschenk?
Interview mit einem Veranstalter: Wir haben nachgefragt!

ab 95 €

Geschenkverpackung filtern:
Geschenkverpackung filtern:
PDF
Kuvert
Geschenkbox
Angebote filtern:
Angebote filtern:
Angebote mit Erfahrungsberichten
Angebote mit Terminauswahl

Weitere Details zum Erlebnis Didgeridoo Workshop in Hamburg

Was macht dieses Erlebnis so einzigartig?

Das Didgeridoo ist das traditionelle Musikinstrument der Ureinwohner Australiens. Wie kaum ein anderes Instrument ist es mit der Geschichte der Aborigines verflochten. In einem Didgeridoo Workshop in Hamburg lernen Ihre Lieben alles Wissenswerte über das Musikinstrument und dessen Geschichte. Neben der Theorie steht das Spielen des Didgeridoos auf dem Programm. Damit Ihre Liebsten einen Ton aus dem mächtigen Instrument hervorbringen, macht der Kursleiter spezielle Atemübungen mit ihnen. Im Didgeridoo Kurs in Hamburg soll sich jeder Teilnehmer gut betreut fühlen und am Ende eine rhythmische Folge von Tönen mit dem Didgeridoo spielen können.

Wer freut sich besonders über dieses Erlebnisgeschenk?

Aufgeschlossene und anderen Kulturen gegenüber offene Menschen sind beim Didgeridoo lernen in Hamburg genau an der richtigen Adresse. Es braucht kein Talent im Erlernen von Instrumenten oder ein musikalisches Gehör - das einzige, was wichtig ist, sind ein offener Geist und Freude am Neuen. Überdies ist ein langer Atem im Didgeridoo Workshop in Hamburg ebenfalls von Vorteil. Ihr Bruder oder Ihre Schwester haben in jüngeren Jahren eine Tour durch Australien gemacht und sind seitdem von der Geschichte und Kultur der Aborigines fasziniert? Versetzen Sie sie in einem Didgeridoo Kurs in Hamburg zurück in die Zeit in Australien.

Was genau erwartet mich beim Erlebnis Didgeridoo Workshop in Hamburg?

Im Didgeridoo Workshop treffen Theorie und Praxis aufeinander. Dem Kursleiter ist es wichtig, dass sich jeder Teilnehmer individuell gut betreut fühlt und neben dem Spielen lernen auch etwas über die geschichtlich-kulturelle Bedeutung des Didgeridoos erfährt. Dass das Instrument so eng mit den Ureinwohnern Australiens verbunden ist, ist eine spannende Geschichte. Wenn Sie den Geschichtsausflug im Theorieteil beendet haben, gehen Sie in den praktischen Unterricht über. Da das Spielen des Didgeridoos nicht ganz einfach ist, machen Sie einige Vorübungen zur Spieltechnik. Das Atmen hat eine entscheidende Rolle. Nur, wenn Sie genügend Luft in einer runden Atmung erzeugen können, werden Sie einen Ton hervorbringen. Sie üben das richtige Atmen und die Grundschritte zur Erzeugung eines Tones. Sobald Sie den Dreh heraushaben, versuchen Sie sich an unterschiedlichen Sounds, Akzenten und Rhythmen. Mit etwas Übung werden die Töne schnell flüssiger und schon bald können Sie mit den anderen Teilnehmern ein kleines Konzert geben. Der Didgeridoo Kurs ist eine wertvolle Erfahrung, da es nicht einfach nur um das Erlernen eines Musikinstrumentes geht, sondern auch um dessen Wesen und geschichtliche Bedeutsamkeit. Nehmen Sie Ihre Schwester, deren Australien-Aufenthalt ein paar Jahre zurückliegt, mit zu dem spannenden Workshop.

Nachgefragt: Interview mit einem Veranstalter von Didgeridoo Workshop

Welche anderen Erlebnisse könnten mich noch interessieren?

Als Hafenstadt bietet Hamburg die perfekte Kulisse für einen Segeltörn. An Bord können Sie der Crew tatkräftig unter die Arme greifen und interessante Informationen über das Segeln erhalten. Wie hisst man ein Segel und wie hält man das Schiff auf Kurs? Bei diesem Ausflug erfahren Sie die Antworten aus erster Hand. Eine actionreiche Spritztour an Land erwartet Sie bei Quad fahren in Hamburg. Auf dem quadratischen Vehikel überwinden Sie unasphaltierte Wege mit Leichtigkeit. Der Feldweg kann noch so unwegsam sein - mit dem Quad wirbeln Sie ein bisschen Dreck auf, bleiben aber auf keinen Fall stecken. Adrenalin pur fließt beim Fallschirm Tandemsprung in Hamburg durch Ihre Adern. In knapp 4.000 Höhenmetern springen Sie aus dem Flugzeug. Für etwa eine Minute fallen Sie im freien Fall in rasantem Tempo gen Erdboden. Nachdem sich der Fallschirm geöffnet hat, verringert sich Ihre Fallgeschwindigkeit und Sie können die Aussicht genießen. Ebendiesem Sehvermögen gönnen Sie bei einem Dinner in the Dark in Hamburg eine Pause. Der Speisesaal ist vollkommen dunkel. Sie müssen das Essen und die Getränke allein an Geschmack und Geruch erkennen. Das ist selbst für Hobby-Gourmets eine Herausforderung. Lebhafte Diskussionen mit den Tischnachbarn und manche Überraschung bei der Auflösung der Menüfolge sind amüsante Begleiterscheinungen dieses Abendessens.

Vielen Dank!

Wir haben Ihr Feedback erhalten und melden uns in Kürze bei Ihnen!

Feedback

Wir freuen uns über Ihr Feedback, Ideen, Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Ihre Frage

Ihr Problem

Ihre Idee

Ihr Lob

Ihre E-Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)